Kategorien &
Plattformen

Beate Gilles neu im hr-Rundfunkrat

Dezernentin vertritt künftig katholische Diözesen im Hessischen Rundfunk
Beate Gilles neu im hr-Rundfunkrat
Beate Gilles neu im hr-Rundfunkrat
Dr. Beate Gilles hat sich in ihrer Doktorarbeit intensiv mit Übertragungen von Gottesdiensten im Fernsehen befasst. © Bistum Limburg

Dr. Beate Gilles, Dezernentin für Kinder, Jugend und Familie im Bistum Limburg, vertritt ab Januar 2021 die hessischen katholischen Diözesen im Rundfunkrat des Hessischen Rundfunks. Die Theologin folgt auf Professor Dr. Joachim Valentin, dem Direktor des Haus am Doms in Frankfurt, der diese Aufgabe in den vergangenen zwölf Jahren inne hatte.

„Joachim Valentin hat mit großem Engagement, mit Weitsicht, mit Wissen und Humor im Rundfunkrat gewirkt. Er hat sich lebendig in Diskussionen eingebracht und die Entwicklungen im Hessischen Rundfunk konstruktiv begleitet. Dafür ist ihm die katholische Kirche in Hessen sehr dankbar“, lobte Domkapitular Wolfgang Rösch, Generalvikar des Bischofs von Limburg, das Wirken Valentins. In seiner Amtszeit hätten wichtige Weichen für die Zukunft des Senders gestellt werden müssen. Valentin habe den Ausbau digitaler Angebote oder auch die Entwicklung der ARD-Audiothek sowie der ARD-Mediathek im Rundfunkrat begleitet. Er habe sich für die Profilierung des kulturellen Angebots eingesetzt und habe es verstanden, theologische und kirchliche Positionen im Gespräch mit den Verantwortlichen des Senders, wachzuhalten. Dies sei gerade auch in Zeiten vieler Krisen in der Kirche eine herausfordernde Aufgabe gewesen.

Mit Beate Gilles ist zum ersten Mal eine Frau Vertreterin der katholischen Kirche in dem wichtigsten Kontrollorgan des Hessischen Rundfunks, das sich aus Vertreterinnen und Vertretern gesellschaftlicher Gruppen und Organisationen zusammensetzt. Gilles leitet seit März 2010 das Dezernat Kinder, Jugend und Familie im Bistum Limburg, dem zahlreiche Einrichtungen und Verbände zugeordnet sind. Zuvor war sie in der Erwachsenenbildung unter anderem in der Medienpädagogik tätig. Sie wurde im Jahr 2000 mit einer wissenschaftlichen Arbeit zur Übertragung von Gottesdiensten im Fernsehen promoviert.
 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz