Kategorien &
Plattformen

Bischof kommt in den Untertaunus

Die pastorale Situation vor Ort steht im Mittelpunkt
Bischof kommt in den Untertaunus
Bischof kommt in den Untertaunus
© Bistum Limburg

Der Untertaunus ist das Ziel der zweiten Visitation des Bischofs von Limburg, Georg Bätzing. Ab Donnerstag, 9. Mai, will er die Situation der katholischen Kirche vor Ort ebenso kennen lernen wie die Anliegen und Sorgen der Menschen, die hier leben. Ausdrücklicher Wunsch des Bischofs ist es, „mit in die Werkstätten“ genommen zu werden und im Alltag Einblicke zu gewinnen in das, was hier neu am Entstehen ist, ebenso wie in Dinge, die zu Ende gehen.

Starke Themen im Untertaunus sind das soziale und politische Engagement ebenso wie die Ökumene, die eine große Rolle spielt. Das spiegelt sich auch in den über 30 Terminen wieder, die der Bischof an insgesamt acht Tagen wahrnehmen wird. Zum Abschluss wird am Sonntag, 19. Mai, um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Idstein ein Pontifikalamt gefeiert.

Geplant sind Besuche in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung, Seniorenzentren, der Tafel und der ökumenischen Kleiderstube. In den beiden Pfarreien und bei vielen Begegnungen geht es unter anderem um kirchliches Leben in einer großen Fläche mit teils sehr kleinen Gemeinden und um vielfältiges ehrenamtliches Engagement. Vorgesehen ist auch ein Gespräch mit Vertretern der evangelischen Kirche. Bei einer Begegnung mit Vertretern der Weltreligionen und Konfessionen in Idstein steht der interreligiöse Dialog im Mittelpunkt, der hier von großer Bedeutung ist.

Wichtige Anliegen der Visitation sind darüber hinaus Gebet und Spiritualität und Bestärkung und Ermutigung der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Seelsorge. Gemeinsame Gottesdienste stehen ebenso auf dem Programm wie die Teilnahme an Andachten, Vespern und einer Versöhnungsfeier mit den Firmbewerbern.

Der Bezirk Untertaunus ist in zwei Pfarreien neuen Typs gegliedert, St. Martin Idsteiner Land und die im Januar dieses Jahres neugegründete Pfarrei Heilige Familie Untertaunus. Insgesamt leben hier etwa 26.000 Katholiken, das sind 23 Prozent der Bevölkerung. Bezirksdekan ist Pfarrer Kirsten D. Brast, Bezirksreferent Markus Raile.