Kategorien &
Plattformen

Den Advent erleben

Das Limburger Domkapitel lädt zu vier Vespergebeten in den Limburger Dom ein
Den Advent erleben
Den Advent erleben
© Bistum Limburg

Viele Menschen verbinden mit der Adventszeit Hektik und Stress: Geschenke kaufen, Plätzchen backen, Weihnachtsmärkte besuchen. Doch das muss nicht sein. Das Limburger Domkapitel lädt mit vier adventlichen Abendgebeten ein, aus dem Alltag auszubrechen, zur Ruhe und Besinnung zu kommen und die ursprüngliche Bedeutung der Adventszeit zu erleben. Die Gebete finden an den Adventssonntagen jeweils um 17 Uhr statt und werden musikalisch von den Chören der Limburger Dommusik gestaltet.

Die erste Adventsvesper, eine Kindervesper, feiert Dompfarrer Gereon Rehberg am Sonntag, 1. Dezember. Dazu sind besonders Kinder, Jugendliche und Familien eingeladen. Für die musikalische Gestaltung des Abendgebets sorgen die Limburger Domsingknaben.

Die zweite Adventsvesper am Sonntag, 8. Dezember, ist eine Marienvesper, die musikalisch von der Mädchenkantorei begleitet wird. Domkapitular Georg Franz steht der Vesper vor.

Eine ökumenische Vesper feiern am Sonntag, 15. Dezember, Domdekan Weihbischof Dr. Thomas Löhr und der evangelische Dekan Manfred Pollex. Der Limburger Domchor umrahmt das Gebet musikalisch.

Am Sonntag, 22. Dezember, sind Besucher zu einer Liturgischen Adventsvesper eingeladen. Domkapitular Dr. Wolfgang Pax feiert die Liturgie, für die Musik sorgen die Limburger Domsingknaben.

Advent leitet sich von den lateinischen Wörtern "adventus domini" ab und bedeutet  „Ankunft des Herrn". Christen bezeichnen mit „Advent" die vier Wochen vor Weihnachten. Sie bereiten sich in diesen Tagen auf die Geburt Jesu vor. Mit dem Advent beginnt auch zugleich das neue Kirchenjahr.