Kategorien &
Plattformen

Haltung zeigen - Verantwortung leben

Kabarett und Podium am 16. Juni zur Seligsprechung von Pater Richard Henkes
Haltung zeigen - Verantwortung leben
Haltung zeigen - Verantwortung leben
„Einer muss da sein es zu sagen“: Darum geht es am 16. Juni. Mit Kabarett und Podiumsdiskussion. © Arbeitsgemeinschaft zur Seligsprechung Richard Henkes

„Einer muss da sein es zu sagen“: Die Arbeitsgemeinschaft zur Seligsprechung von Pater Richard Henkes lädt am 16. Juni zu Kabarett und anschließender Podiumsdiskussion ein. Die Veranstaltung in der Schulsporthalle Ruppach-Goldhausen beginnt um 17 Uhr. Für das Kabarettprogramm wird der evangelische Pfarrer und Kabarettist Rainer Schmidt zu Gast sein. Anschließend diskutieren Vertreter aus Politik und Kirche über das Wirken des Pallottinerpaters, der gegen das Nazi-Regime predigte und ins KZ Dachau kam. Dort ließ er sich freiwillig in den Quarantäneblock einschließen, um typhuskranke Mithäftlinge zu pflegen, bis er selbst an der Krankheit starb.

Auf dem Podium sitzen der Präsident des rheinland-pfälzischen Landtages, Hendrik Hering, der Landrat des Westerwaldkreises, Achim Schwickert, der Bischofsvikar für den synodalen Bereich, Domkapitular Dr. Wolfgang Pax und das Mitglied der Provinzleitung der Pallottiner, Pater Alexander Holzbach. Dabei werden sie unter anderem darüber diskutieren, wie das Wirken des Pallottinerpaters in die heutige Zeit übertragen werden kann.

Der Eintritt ist frei.