Kategorien &
Plattformen

"Lernen ist Leben"

Renovabis-Pfingstaktion will Bildungsarbeit in Osteuropa unterstützen
"Lernen ist Leben"
"Lernen ist Leben"
© Renovabis

Das Leitwort der Renovabis-Pfingstaktion lautet in diesem Jahr „Lernen ist Leben - Unterstützen Sie Bildungsarbeit im Osten Europas!“. Das katholische Osteuropa-Hilfswerk Renovabis fördert Projekte, die Bildung in einem ganzheitlichen Sinne unterstützen. In den ehemals kommunistischen Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas war das Bildungssystem von Ideologie und Nützlichkeitsdenken geprägt. Auch 30 Jahre nach dem Zusammenbruch dieses Systems sind die politischen, gesellschaftlichen und sozialen Folgen davon spürbar.

 „Bildung, die neben dem Kopf auch das Herz des Menschen erreicht, ist eine wichtige Voraussetzung für eine gute Zukunft“, betont Renovabis-Hauptgeschäftsführer Pfarrer Christian Hartl. Genau hier setzen die Projektpartner von Renovabis an: ihre Bildungsprojekte stärken den Einzelnen und die Gesellschaft in den 29 Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas. Sie zeigen: Bildung ist mehr als Schule oder reine Wissensvermittlung.

Zur persönlichen Reife gehört auch religiöse Bildung und die Vermittlung von Werten im Sinne einer „Herzensbildung“. So verstanden fördert gute Bildung Respekt, Toleranz, Solidarität und Mitgefühl –von der Jugend bis ins Alter. Sie hilft dem Einzelnen dabei, verantwortlich für sich und andere zu handeln. Somit bildet sie das Fundament für eine menschliche Gesellschaft und Gemeinschaft in Europa.

Bundesweit eröffnet wird die Renovabis-Pfingstaktion am 19. Mai 2019 im Rahmen eines Festgottesdienstes mit Erzbischof Hans-Josef Becker im Paderborner Dom. Der Abschluss findet am Pfingstsonntag, dem 9. Juni 2019, in Kamen bei Dortmund, ebenfalls im Erzbistum Paderborn, statt.

Hintergrund: Über Renovabis

Renovabis ist die Solidaritätsaktion der deutschen Katholiken mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa. Seit 1993 hat das Hilfswerk in rund 23.800 Projekte seiner Partner knapp 746 Millionen Euro investiert. Alle Infos zu Renovabis gibt es auf: www.renovabis.de.