Kategorien &
Plattformen

Über den Islam sprechen: mit Ahmad Milad Karimi

Spannende Begegnung bei den Abendgesprächen im Roncalli-Haus
Über den Islam sprechen: mit Ahmad Milad Karimi
Über den Islam sprechen: mit Ahmad Milad Karimi
© Peter Grewer

Der Islam, der zu Deutschland gehört, das Land verändert und seinerseits im Aufbruch ist: Das ist am Donnerstag, 13. Juni, um 19.30 Uhr Thema der Abendgespräche im Roncalli-Haus (Friedrichstraße 26-28). Prominenter Gesprächspartner des Journalisten Meinhard Schmidt-Degenhard ist der Religionsphilosoph und Islamwissenschaftler Professor Ahmad Milad Karimi.

Als Kind musste er mit seinen Eltern aus Afghanistan flüchten, fand in Darmstadt eine neue Heimat, ging dort zur Schule und begeisterte sich zunehmend für die Philosophie. Er gründete einen Kinderbuch-Verlag, schrieb selbst religiös-islamische Kinderbücher und präsentierte unlängst eine eigene, hoch poetische Übersetzung des Koran. In Münster bildet er an der Universität junge Islamwissenschaftler aus, die später als Religionslehrer und Imame in den hiesigen Gemeinden wirken sollen.

Spannende Begegnungen versprechen auch die beiden Termine der Veranstaltungsreihe in der zweiten Jahreshälfte. Am 26. September wird Elisa Klappheck, Rabbinerin des „Egalitären Minjan“ in der Frankfurter Jüdischen Gemeinde, von ihrer Berufung und vom neuen, selbstbewussten jüdischen Leben in Europa sprechen. Am 12. Dezember kommt mit dem Jesuiten und Kunstkenner Friedhelm Mennekes ein Grenzgänger zwischen Kunst und Kirche nach Wiesbaden.

Die Gesprächsreihe „Gott und die Welt“ wird veranstaltet von: Katholische Erwachsenenbildung Wiesbaden-Untertaunus und Rheingau, Katholisches Stadtbüro Wiesbaden und Katholische Erwachsenenbildung Hessen. Veranstaltungsort ist das Roncalli-Haus, Friedrichstraße 26-28, Veranstaltungsbeginn jeweils 19.30 Uhr.

 

Gott und die Welt: Abendgespräche im Roncalli-Haus