Kategorien &
Plattformen

Der Wert der Demokratie

KAB Diözesanverband Limburg erinnert an die Hinrichtung des seligen Nikolaus Groß vor 76 Jahren
Der Wert der Demokratie
Der Wert der Demokratie
2021 stehen Deutschland viele Wahlen bevor. © pixabay.de

76 Jahre nach dem Tod des Widerstandskämpfers Nikolaus Groß betont die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) die Wichtigkeit der Demokratie, vor allem in Hinblick auf die bevorstehenden Wahlen in Deutschland. Nikolaus Groß wurde am 23. Januar 1944 in Berlin-Plötzensee von den Nationalsozialisten hingerichtet. 2001 wurde das Mitglied der KAB seliggesprochen.

Rechtsradikale und demokratiefeindliche Ausbrüche und Tendenzen nähmen zu, sagt der KAB-Diözesansekretär Martin Mohr. „Nicht nur die Ereignisse in Washington vor und im Kapitol, sondern auch die versuchte Stürmung des Deutschen Bundestages mit Propagandafahnen des Dritten Reiches im vergangenen Jahr sind erschreckende Anzeichen, dass radikale Gruppierungen die Verunsicherung der Menschen für ihre menschenverachtenden Ziele nutzen wollen“, so Mohr. Mit Blick auf das deutsche „Marathonwahljahr 2021“, wo neben mehreren Kommunal- und Landtagswahlen auch die Bundestagswahl stattfinden wird, fordert die KAB Wachsamkeit gegen radikale und demokratiefeindliche Parolen. Mohr befürchtet, dass die Corona-Krise von radikalen Parteien missbraucht wird, um der demokratischen Grundordnung in Deutschland Schaden zuzufügen.

„Als Frauen und Männer in der KAB mahnen uns die Menschen wie der selige Nikolaus Groß, dass wir uns ständig für Demokratie, Pluralismus und ein christliches Miteinander in der Gesellschaft und der Arbeitswelt einsetzen müssen. Ansonsten laufen wir Gefahr, dass sich die sichtbar werdende Spaltung in der Gesellschaft verschärft“, so der KAB-Diözesansekretär.

KAB Limburg

Seit 1903 ist der Verein der Arbeitnehmerschaft eine Stimme für eine humanere Gesellschaft. Als Reaktion auf die neuen Herausforderungen der Arbeitswelt gründete sich bereits 1860 in der Westerwaldgemeinde Elsoff der erste Katholische Arbeiterverein. Die KAB versteht sich als Sprachrohr für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Sie berät und vertritt ihre Mitglieder darüber hinaus im Sozial- und Arbeitsrecht. Das Selbstverständnis der Bewegung ist auf eine gerechtere Gesellschaft ausgerichtet. Die KAB Limburg hat 1.900 Mitglieder in 31 Ortsvereinen.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz