Kategorien &
Plattformen

KESS zu Tisch

Neues Format für Alleinerziehende - Kinderbetreuung und Abendessen inklusive
KESS zu Tisch
KESS zu Tisch

Die Familienbildungsstätte Limburg hat ein neues Angebot im Programm: Unter dem Motto „Kess zu Tisch -  Relax on Friday“ sind Alleinerziehende oder Getrennterziehende an vier Freitagen in diesem Jahr zu Impulsen ins Mütterzentrum Limburg (Hospitalstr. 10) eingeladen. An die Impulse zum Erziehungsalltag von jeweils 16 bis 18.30 Uhr schließt sich ein gemeinsames Abendessen an. Für eine Kinderbetreuung während der Impulse ist gesorgt. Die Nachmittage können auch einzeln gebucht werden.

„Wichtig war uns, dass der Kurs nicht noch zusätzlich Stress verursacht, deshalb bieten wir eine Kinderbetreuung und ein Abendessen für alle an, so geht es entspannter ins Wochenende,“ erklärt die Leiterin der Familienbildungsstätte Heike Margraf das neue Angebot. “Und wir wollen alleinerziehende Mütter und Väter ermutigen, ihre Erziehungskompetenzen zu stärken, und den unterstützenden Austausch mit- und untereinander fördern.“ In Kooperation mit dem Mütterzentrum könne ein soziales Netzwerk angeregt werden.

Thema des ersten Treffens am Freitag, 20. März, ist „Soziale Grundbedürfnisse“. Dabei geht es um die Frage,was Kinder brauchen, um sich gut zu entwickeln, und um die Frage, wie Grundbedürfnisse von Kindern gut mit den eigenen zusammengebracht werden können.

Der zweite Impuls am Freitag, 5. Juni, ist überschrieben mit „Verhaltensweisen von Kindern verstehen und anders reagieren als mit Schimpfen, Schreien oder Meckern“. Dafür lernen die Teilnehmenden die IRIS-Strategie kennen. Auch lernen die Teilnehmer Gründe für vermeintlich unerwünschtes Verhalten von Kindern zu verstehen und wie sie darauf angemessen reagieren können.

Am Freitag, 25. September, heißt der Impuls „Ermutigend handeln und Orientierung geben“. Dabei geht es um elterliche Präsenz, um Routinen, Rituale und Regeln im Alltag. Leitend ist dabei die Frage, wie man das Positive bei seinem Kind und bei sich selbst unterstützt.

Um „Stress reduzieren“ dreht sich das Freitagsspecial am 13. November. Im Mittelpunkt stehen Stressbewältigungsstrategien und hilfreiche Unterstützungs- und Handlungsmöglichkeiten von Alleinerziehenden für ihre Kinder. Wie man mit stressigen Situationen gelassen umgehen kann und wie man das Kind in Trennungssituationen unterstützen kann, wird ebenfalls Thema des Nachmittags sein.

Anmeldungen ab sofort möglich

Treffpunkt für alle Freitagsimpulse von 16 bis 19.30 Uhr ist das Mütterzentrum Limburg. Die Teilnahme inklusive Abendessen kostet 5 Euro. Weitere Informationen gibt es auf www.fbs-limburg.de. Anmeldungen sind telefonisch unter 06433-88772 oder unter h.margraf@bistumbistumlimburglimburg.de möglich.

 

Hintergrund: Kess erziehen?

Kess-erziehen ist ein evaluierter und in der Familienbildung seit vielen Jahren erfolgreich durchgeführter Elternkurs. Die Buchstaben KESS stehen für kooperativ, ermutigend, sozial und situationsorientiert. Eltern erhalten eine praktische, ganzheitlich orientierte Erziehungshilfe. Ziel des Angebots ist unter anderem „mehr Freude und weniger Stress“. „Kess zu Tisch – Relax on Friday“ ist ein neues Format, das speziell für Allein- oder Getrennterziehende entwickelt wurde.