Kategorien &
Plattformen

Ein Sonntag, zwei Feste

Am letzten Sonntag im Januar soll der ökumenische Bibelsonntag und der Sonntag des Wortes Gottes gefeiert werden.
Ein Sonntag, zwei Feste
Ein Sonntag, zwei Feste
Der ökumenische Bibelsonntag findet dieses Jahr am 31. Januar statt. © Pixabay

Katholische, evangelische, orthodoxe und freikirchliche Christen verbindet der Glaube an das Wort Gottes – Deshalb hat die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) beschlossen, den von Papst Franziskus ausgerufenen Sonntag des Wortes Gottes gleichzeitig mit dem ökumenischen Bibelsonntag  am 31. Januar zu feiern. Im vorherigen Jahr wurde der Sonntag des Wortes Gottes erstmals in katholischen Gemeinden begangen. Da er thematisch und zeitlich sehr nah bei dem schon seit 1982 bestehenden ökumenischen Bibelsonntag liegt, sollen die Tage nun zusammen am letzten Sonntag im Januar gefeiert werden. 

Zur Gestaltung des ökumenischen Bibelsonntags stellt das Katholische Bibelwerk e.V. und das Deutsche Liturgische Institut seit Jahren Material zur Verfügung und wurden dazu beauftragt dies fortzuführen. Dr. Katrin Brockmöller, geschäftsführende Direktorin des Katholischen Bibelwerks e.V. in Stuttgart sagt mit Blick auf die Tradition des Bibelsonntags: „Die Entscheidung der Deutschen Bischofskonferenz, nicht zwei unterschiedliche, sondern einen gemeinsamen ökumenischen Bibelsonntag zu feiern, ist ökumenisch ein wunderbares Zeichen, das das große ökumenische Engagement anerkennt, das seit vielen Jahren auch vom Katholischen Bibelwerk geleistet wird. Zugleich ist es eine Ermutigung für die vielen ehrenamtlichen Gruppen, die gemeinsam den Bibelsonntag begehen.“ 

Die Materialien sind unter https://www.bibelwerk.de/verein/was-wir-bieten/oekumene zu finden. 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz