Kategorien &
Plattformen

Friede, Freude und Freundschaft zu Christus

Bischof Bätzing weiht vier Männer im Limburger Dom zu Priestern
Friede, Freude und Freundschaft zu Christus
Friede, Freude und Freundschaft zu Christus
Vor der Weihe liegen die Kandidaten auf dem Boden, während die Gemeinde die Fürsprache der Heiligen und Seligen erbittet. © C. Wagner / Bistum Limburg

Matthias Thiel, Mirko Millich, Lucas Eduard Weiss und Matthias Böhm: So heißen die vier neuen Priester im Bistum Limburg. Am Pfingstsamstag, 22. Mai 2021, hat Bischof Dr. Georg Bätzing die vier Männer im Limburger Dom zu Priestern geweiht. „Friede, Freude und Freundschaft zu Christus – in dieser Stimmung sind wir hier zusammen“, sagte Bischof Bätzing und ermutigte die Priesterkandidaten, sich die Atmosphäre des Weihetags in guter Erinnerung zu behalten und daraus Kraft zu schöpfen.

Aufgrund der Corona-Pandemie war die Anzahl der Sitzplätze im Dom begrenzt. Daher wurde die Weihe per Livestream auf dem Youtube- und Facebook-Kanal des Bistums übertragen. Für die musikalische Gestaltung sorgte eine Schola der Limburger Domsingknaben unter der Leitung von Andreas Bollendorf. Diakon Fabian Bruns assistierte bei der Messe. 2020 wurde er gemeinsam mit den vier Weihekandidaten zum Diakon geweiht. Aufgrund seines Studiums an der Päpstlichen Universität Gregoriana wird er am 1. Oktober 2021 in Rom zum Priester geweiht.

Unter der Führung des Heiligen Geistes

© C. Wagner / Bistum LimburgNach der Weihe: Neupriester Lucas Eduard Weiss, Diakon Fabian Bruns, Neupriester Mirko Millich, Bischof Dr. Georg Bätzing, Neupriester Matthias Böhm, Neupriester Matthias Thiel und Regens Dr. Christof May (v.l.n.r.).
© C. Wagner / Bistum LimburgNach der Weihe: Neupriester Lucas Eduard Weiss, Diakon Fabian Bruns, Neupriester Mirko Millich, Bischof Dr. Georg Bätzing, Neupriester Matthias Böhm, Neupriester Matthias Thiel und Regens Dr. Christof May (v.l.n.r.).
© C. Wagner / Bistum Limburg
© C. Wagner / Bistum Limburg
© C. Wagner / Bistum LimburgBischof Georg Bätzing legt Matthias Böhm die Hände auf und erbittet für den Neupriester den Heiligen Geist.
© C. Wagner / Bistum LimburgBischof Georg Bätzing legt Mirko Millich die Hände auf und erbittet für den Neupriester den Heiligen Geist.
© C. Wagner / Bistum LimburgBischof Georg Bätzing legt Matthias Thiel die Hände auf und erbittet für den Neupriester den Heiligen Geist.
© C. Wagner / Bistum LimburgBischof Georg Bätzing legt Lucas Weiss die Hände auf und erbittet für den Neupriester den Heiligen Geist.
© C. Wagner / Bistum Limburg
© C. Wagner / Bistum Limburg
© C. Wagner / Bistum Limburg
© C. Wagner / Bistum Limburg
© C. Wagner / Bistum Limburg

In seiner Predigt ging Bischof Bätzing auf einen Bibeltext aus dem Philipperbrief ein, aus dem auch der Weihespruch der Kandidaten stammt: „Sorgt euch um nichts, sondern bringt in jeder Lage betend und flehend eure Bitten mit Dank vor Gott!“ (4,6). Das sei nicht als naive Aufforderung zu Sorglosigkeit zu verstehen, die Probleme und Herausforderungen ausblende.

Der Apostel Paulus schrieb diesen Brief aus der Gefangenschaft und ermunterte die Christinnen und Christen, ihren Glauben im Alltag sichtbar zu machen und sich vor anderen mit diesem Glauben sehen zu lassen – auch und gerade gegenüber christlichen Irrlehrern, die nur den Status Quo wahren wollten. Bätzing forderte die Neupriester auf, sich bei der Entwicklung der Kirche unter die Führung des Heiligen Geistes zu trauen. „Der Heilige Geist führt uns in die unerschöpfliche Wahrheit ein, die immer weiter wird und nach vorne drängt.“ Den Priestern sei nicht Stillstand aufgetragen, „sondern Laufen, Bewegen, Sich-ihm-Entgegenstrecken.“

Eucharistie feiern - mit vielen und für alle

Der Weihespruch führe „zum Schönsten hin, was Ihnen als Priester aufgetragen ist“, nämlich der Feier der Eucharistie. „Die Feier der Eucharistie steht nicht neben unserem Leben. Alles, was uns bedrängt, erfreut und flehen lässt, gehört dazu. (…) Feiern Sie die Heilige Eucharistie so, dass die ganze Gemeinde darin vorkommt, daran Anteil nimmt und daraus schöpft – und das sind immer noch viel mehr Menschen, als konkret an einem Ort und zu einer Zeit zusammenkommen. Feiern Sie die Heilige Eucharistie mit vielen und für alle“, so Bischof Bätzing.  

Die vier neuen Priester

Mirko Millich wurde 1983 in Dernbach im Westerwald geboren.Er absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Chemisch-Technischen-Assistent und studierte zwei Jahre in Richtung Diplom-Ingenieur Chemiewesen an der Europa Fachhochschule Fresenius in Idstein. 2014 entschloss er sich zu einem Theologiestudium an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main. 2020 wurde er zum Diakon geweiht. Millich wird in St. Birgid in Wiesbaden eingesetzt.

Matthias Thiel wurde 1981 in Frankfurt-Höchst geboren und hat zuerst eine Lehre zum Gärtner im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau absolviert. Nach seinem Dienst bei der Bundeswehr machte er seinen Meister im Fachbereich Garten- und Landschaftsbau. Im Anschluss zu seiner Tätigkeit als Fachvorarbeiter und Gärtnermeister im Grünflächenamt der Stadt Frankfurt am Main studierte er Theologie am überdiözesanen Priesterseminar St. Lambert in Lantershofen. 2020 weihte Bischof Georg Bätzing ihn im Limburger Dom zum Diakon. Thiel wird zukünftig in Dillenburg tätig sein.

Lucas Eduard Weiss wurde 1995 geboren und wuchs in Rüdesheim am Rhein auf. 2004 zog er mit seiner Familie nach Winkel. Nach seinem Abitur verschlug es Weiss nach Rom zum Freiwilligendienst im Internationalen Pilgerzentrum der Schönstattbewegung. Anschließend trat er ins Frankfurter Priesterseminar ein. Die Diakonenweihe empfing er 2020 im Hohen Dom zu Limburg. Weiss wird zukünftig in Wetzlar tätig sein.

Matthias Böhm wurde 1991 geboren und wuchs in Rödelheim in Frankfurt am Main auf. Nach seinem Abitur studierte er verschiedene Fächer an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt, darunter auch Theologie im Lehramtsstudiengang. 2014 wechselte er in das theologische Vollzeitstudium an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt und zog ins Priesterseminar. 2020 wurde er in Limburg zum Diakon geweiht. Zukünftig wird Böhm als Kaplan in Hochheim und Flörsheim am Main tätig sein.

Weitere Informationen zu den neuen Priestern gibt es hier.

Die Priesterweihe im Video

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

 

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz