Kategorien &
Plattformen

Im Glauben verankert

Pater Franz-Josef Steinmetz SJ im Alter von 89 Jahren verstorben
Im Glauben verankert
Im Glauben verankert
© Bistum Limburg

Das Bistum Limburg trauert um Franz-Josef Steinmetz. Der Jesuitenpater ist am Mittwoch, 14. Oktober 2020, im Alter von 89 Jahren in Frankfurt verstorben.

Pater Steinmetz wurde am 8. September 1931 in Krefeld am Niederrhein geboren. Nach dem Studium der Philosophie und Theologie sowie der Priesterweihe in Rom trat er nach Kaplansjahren in der Diözese Aachen 1964 in die Gesellschaft Jesu ein. im Anschluss an seine Promotion in Trier wurde er Redaktionsmitglied bei der Zeitschrift „Geist und Leben“, deren Schriftleiter er später wurde, gab Vorlesungen für Ordensfrauen zur Einführung in das Neue Testament, Exerzitienkurse und stand als geistlicher Begleiter vielen Frauen und Männern seelsorglich bei.

In Bistum Limburg übernahm er von 1973 bis 1984 die Aufgabe des Spirituals im Priesterseminar Sankt Georgen in Frankfurt. Im Jahr 1987 kehrte er nach Rom zurück und war bis 1993 Spiritual am Germanicum. 

Die Beisetzung findet am Freitag, 23. Oktober 2020, um 10.30 Uhr auf dem Südfriedhof, Darmstädter Landstraße 229, 60598 Frankfurt am Main von der Trauerhalle aus statt. Das Requiem wird daran anschließend in der Kirche Sankt Wendel, Altes Schützenhüttengässchen 2-6, 60599 Frankfurt am Main, gefeiert.

Die Corona-Bestimmungen (Maskenpflicht und Mindestabstand) erlauben nur die begrenzte Anzahl von 80 Plätzen in der Kirche. Bitte registrieren Sie sich über https://www.jesaja.org/events/FAaZ5j8GeWJq0oIv für das Requiem und bringen Sie bitte das Ticket zum Requiem mit.

Die Kommunität von Frankfurt Sankt Georgen lädt nach dem Requiem zu einem Imbiss ein.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz