Kategorien &
Plattformen

Impulse in der Pandemie

Ein Adventskalender mit Gedanken zur Corona-Pandemie
Impulse in der Pandemie
Impulse in der Pandemie
Die 25 Impulse werden begleitet von Fotografien dieser Krippe aus St. Agnes in Hamm. © Pascal Nowak/ EOS Verlag

Die zweite Adventszeit, die anders ist als vorherige, liegt vor uns: Die Corona-Pandemie hat noch immer Auswirkungen auf das alltägliche Leben und so auch auf die Vorweihnachtszeit. Das Buch „Advent trotz(t) Corona“ enthält für jeden Tag der Adventszeit einen Impuls, der die Thematik von Pandemie und Weihnachten aufgreift. Ursprünglich wurden die 25 Texte im Rahmen eines digitalen Adventskalenders auf katholisch.de veröffentlicht in Kooperation mit dem kulturellen Diakonieprojekt „Denkbares“, hinter dem Martin W. Ramb, Bistum Limburg, und Holger Zaborowski, Lehrstuhl für Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Erfurt, stehen. Zusätzlich gibt es den Adventskalender als Podcast. 

Was bedeutet der Advent im Schatten der Corona-Krise? Mit dieser Frage beschäftigt sich der Adventskalender in persönlichen Überlegungen, gesellschaftlichen und politischen Reflexionen oder spirituellen Impulsen. Zu den Autorinnen und Autoren gehören unter anderem Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU), Kardinal Kurt Koch und die evangelische Theologin Margot Käßmann. Gestaltet ist das Buch mit Fotografien der Krippeninstallation der Künstler Sabine Reibeholz und Marc von Reth. Erstmalig wurde die Krippe im Advent 2020 in der Pfarrkirche St. Agnes in Hamm ausgestellt und verweist auf den wesentlichen Kern der Weihnachtsbotschaft: die Nähe Gottes.

Des Weiteren ist in dem Buch ein Geleitwort von Bischof Dr. Georg Bätzing, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), und von Landesbischof Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD), zu finden. Das Buch kann über den EOS-Verlag für 14,95 Euro erworben werden.

Die 25 Impulse gibt es auch als Podcast auf allen Streaming-Plattformen unter dem Titel "Denkbares - Podcast für kulturelle Bildung". Eingesprochen sind die Texte von dem Darmstadter Schauspieler Christian Wirmer. Hier gibt es die erste Folge auf Spotify.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz