Kategorien &
Plattformen

Mehr als 20.000 Jahre verheiratet

Ehejubel im Limburger Dom
Mehr als 20.000 Jahre verheiratet
Mehr als 20.000 Jahre verheiratet
Gefüllt bis auf den letzten Platz: Beim Ehejubel im Limburger Dom waren etwa 400 Paare. © Bistum Limburg

Etwa 400 Paare haben im Limburger Dom am Samstag, 7. September, ihr Ehejubiläum gefeiert. Eingeladen waren alle Ehepaare, die in diesem Jahr 50, 60, 65 oder 70 Jahre kirchlich verheiratet sind, also Goldene, Diamantene, Eiserne oder Gnadenhochzeit haben. Zusammen kamen die Teilnehmenden auf mehr als 20.000 Jahre Ehe. Mit einem Gottesdienst im Limburger Dom mit Weihbischof Dr. Thomas Löhr und einem anschließenden Empfang in der Stadthalle begingen die Paare den Tag.

In seiner Predigt blickte der Weihbischof einerseits zurück und sprach von der Veränderung der Welt, die die Menschen präge, die aber genauso auch von den Menschen geprägt werde. Andererseits machte er auf die große Verantwortung der Christen aufmerksam.

Wie wir reden und wie wir handeln, das wird von den Menschen wahrgenommen. Wenn wir vorbildlich handeln, hat das seine Auswirkungen auf sie: Es ermutigt sie, es inspiriert sie, weist ihnen den Weg

Weihbischof Dr. Thomas Löhr

Und weiter: „Wenn wir uns aber nicht nach dem Evangelium verhalten, wenn wir ein Leben führen, das den Wert der anderen nicht achtet, das nicht aus der Nächstenliebe entspringt, dann sehen die anderen auch das. Und das verdunkelt die Botschaft Jesu.“

Geduld, Bereitschaft, Dankbarkeit

Zum Tag der Ehejubiläen gehöre es aber auch, dankbar zu sein. „Sie sagen einander Dank für die gemeinsamen Jahre. Auch für die vom Partner erfahrene Geduld und Bereitschaft, einander zu vergeben. Dank für die Kraft und den Mut, den Sie voneinander erfahren haben“, sagte Löhr. „Und Sie sagen zu Gott: Danke! Wir alle sagen Dank. Dafür, dass Sie damit ein Zeichen für die Welt und für die Menschen in Ihrer Umgebung geworden sind.“

Im Anschluss an den Gottesdienst hatten die Paare die Möglichkeit, sich segnen zu lassen. Daraufhin erwartete sie ein Sektempfang in der Limburger Stadthalle.

© Bistum LimburgGemeinsam sangen und beteten die Paare.
© Bistum LimburgGemeinsam sangen und beteten die Paare.
© Bistum LimburgAuch Dompfarrer Gereon Rehberg segnete die Paare.
© Bistum LimburgMaria Feldes aus dem Referat Ehe und Familie hat den Tag organisiert.
© Bistum LimburgDer Gottesdienst wurde auch in Gebärdensprache übersetzt.
© Bistum Limburg
© Bistum LimburgWeihbischof Dr. Thomas Löhr stand der Feier vor.
© Bistum Limburg
© Bistum LimburgSelbst im Chorraum saßen Paare.
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum LimburgJohannes Schröder, Kantor in Wirges, war für die musikalische Gestaltung zuständig.
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum LimburgSegnung von Generalvikar und Domkapitular Wolfgang Rösch.
© Bistum LimburgSegnung von Pater Possmann.
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum LimburgDer Chor Chorios aus Westerburg gestaltete den Gottesdienst mit.
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum LimburgAuch Weihbischof Löhr segnete die Paare.
© Bistum LimburgEbenso wie Pfarrer Andreas Fuchs.
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg

Hintergrund

Organisiert wird der Tag der Ehejubiläen vom Referat Ehe und Familie, Dezernat Kinder, Jugend und Familie.

An zwei Tagen im Jahr sind Ehejubilare nach Limburg eingeladen. Einerseits gibt es den Tag des Silberjubels, zu dem alle Paare, die Silberne Hochzeit feiern, nach Limburg kommen. Andererseits gibt es den Tag der Ehejubiläen, zu dem die Paare eingeladen sind, die Goldene, Diamantene, Eiserne oder sogar Gnadenhochzeit feiern.