Kategorien &
Plattformen

Publikum und Jury sind sich einig

Erster Bandwettbewerb des Referats Kirchenmusik
Publikum und Jury sind sich einig
Publikum und Jury sind sich einig
Sieger des Bandwettbewerbs: "Die Bämd" aus Limburg. © Bistum Limburg

Aus Limburg, Lahnstein, Oberursel, Frankfurt und Bad Homburg sind die Bands nach Wiesbaden zum ersten Bandwettbewerb des Bistums am Samstag, 24. August, gekommen. Alle hatten das gleiche Ziel: Den Bandwettbewerb gewinnen. Am Ende konnte die Band „Die Bämd“ aus Limburg-Staffel sowohl die Jury als auch das Publikum von sich überzeugen und belegte den ersten Platz und bekam den Publikumspreis. „Die Bämd“ wird damit am Sternsingertag des Bistums Limburg im November spielen.

„Wir hatten Lust mal zu sehen, was andere Bands machen“, sagt Bandleiter Michael Born. „Wir haben uns vorher einfach keine Gedanken darüber gemacht, ob wir gewinnen oder nicht. Dass wir gewonnen haben, das freut uns sehr.“ Seit 2012 gibt es die elfköpfige Band, die regelmäßig bei Familiengottesdiensten spielt.

Für alle ein Gewinn

Aber auch für alle anderen Bands war es ein Gewinn, beim Wettbewerb mitzumachen, denn sie wurden von einer fünfköpfigen Jury bewertet und bekamen ein fundiertes Feedback. In der Jury des Wettbewerbs saßen Melanie Wainwright, Vocalcoach aus Berlin, Peter Krausch, Mitglied im Arbeitskreis für Neues geistliches Lied im Bistum Mainz, Thomas Quast von der Band Ruhama aus Köln und aus dem Bistum Limburg Sarah Krebs, Referat Kirchenmusik, und Thomas Klima, Jugendkirche Kana Wiesbaden.

„Heute geht hier keine Band als Verlierer raus“, sagt Thomas Klima bei der Bewertung der Bands. „Ihr wart alle gut und es war schön, dass ihr bei dem Wettbewerb mitgemacht habt.“

Den zweiten Platz belegte die Band „SurPraise“ aus Frankfurt und der dritte Platz ging an „NurSoNeIdee“ aus Oberursel.

Mit dabei waren zudem die Band Sankt Albert aus Frankfurt, „InTakt“ aus Lahnstein und „Revived“ aus Bad Homburg.

© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg
© Bistum Limburg

Eindrücke aus dem Wettbewerb