Kategorien &
Plattformen

Studientag zur Seniorenpastoral

Differenzierte Angebote für eine unterschiedliche Zielgruppe
Studientag zur Seniorenpastoral
Studientag zur Seniorenpastoral
© Referat 3./4. Lebensalter

Die spirituellen und religiösen Bedürfnisse älterer Menschen sind Thema beim ersten Altenpastoraltag im Bistum Limburg am Mittwoch, 20. November. Der Studientag unter dem Motto „Die Zukunft der Kirche ist alt?!“ findet von 9 bis 17 Uhr im Wilhelm-Kempf-Haus in Wiesbaden-Naurod statt. Dabei dreht sich der Tag um die Fragestellungen, welche neue Herausforderungen, Chancen und Aufgaben sich aus dem demographischen Wandel ergeben und  wie eine differenzierte und zukunftsfähige Altenpastoral aussehen kann. Denn so unterschiedlich die Zielgruppe ist, so unterschiedlich sind auch die Erwartungen der Menschen an ihre Kirchengemeinden. Das Referat für kategoriale Seelsorge und das Referat 3. und 4. Lebensalter im Bistum Limburg laden ein, die Erwartungen älterer Menschen zu betrachten und in passende und differenzierte Angebote zu übersetzen.

Referenten sind Dr. Peter Bromkamp, Religionspädagoge und Sozialgerontologe aus dem Erzbistum Köln und Rüdiger Krauß-Matlachowski von der Beratungsstelle 60+, der Krisen- und Lebensberatung & Telefonseelsorge beim Haus der Volksarbeit e.V. in Frankfurt.

Anmeldungen sind bis 15. November möglich

Der Studienag richtet sich an alle Akteure im Bereich der Seniorenarbeit, an ehren- und hauptamtliche Mitarbeitende in Pfarreien, Institutionen und Einrichtungen sowie an alle Interessierten. Neben der fachlichen Weiterbildung soll es an diesem Studientag auch die Möglichkeit zur Vernetzung mit anderen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern in der Seniorenpastoral geben.  

Eine Anmeldung ist bis Freitag, 15. November, unter lebensalter@bistumbistumlimburglimburg.de oder telefonisch unter 06431-295 380 möglich. Der Teilnehmerbeitrag inklusive Mittagessen und Getränke beträgt 25 Euro.